Einmal SUSHI, bitte! Und als Beilage: Yeply Sorgenfrei.

Wenn ihr jetzt denkt: „Mmmh, Sushi, wie lecker“, dann müssen wir euch kulinarisch zwar enttäuschen, möchten euch aber ganz anders auf den Geschmack bringen. Denn diese Produkte werden weniger gerollt, sondern bringen ins Rollen – und zwar die Mobilität von morgen. SUSHI Bikes sind der absolute Renner. Ein modernes Fahrrad, welches puristisches Design, Zweckmäßigkeit, geringes Gewicht und ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis miteinander vereint.

Außerdem hat SUSHI Bikes den idealen Servicepartner gefunden, nämlich uns. Darüber freuen wir uns sehr! Schaut doch mal im Onlineshop von sushi-bikes.com vorbei. Dort könnt ihr unser Yeply Sorgenfrei-Abo für 9,90 Euro im Monat ganz einfach in den Warenkorb laden und online bestellen. Dafür erhaltet ihr jederzeit einen unbegrenzten Wartungsservice auf einen Fahrrad-Rundum Check, auf einzelne Komponenten sowie auf Reparaturen. Lediglich Ersatzteile sind im Abopreis nicht enthalten.

Selbstverständlich übernehmen wir als Kooperationspartner neben dem Wartungsservice bei Bedarf auch die technischen Updates.

Andy Weinzierl, Geschäftsführer von SUSHI Bikes, bringt es auf den Punkt: „Beim Auto ist eine Inspektion selbstverständlich, gleiches sollte natürlich auch für das Fahrrad gelten. Regelmäßige Wartungen und Updates erhalten nicht nur den Fahrkomfort, sondern unterstützen auch die Langlebigkeit des Fahrrads. Durch unsere Kooperation mit Yeply machen wir unseren Kunden den Zugang zu einem Wartungsservice so einfach wie möglich.“ 

Gerne geben wir euch noch einen kurzen Überblick zu SUSHI Bikes, angefangen mit dem Preis. Der liegt bei 999 Euro und macht E-Mobilität auf zwei Rädern wirklich bezahlbar. Denn das ist auch ihre Mission, nämlich flexible und grüne Mobilität für jeden erschwinglich zu machen. Aktuell gibt es das SUSHI Bike in zwei Modellen, dem Maki und dem California Roll, sowie insgesamt fünf Farbvarianten. Der Akku des ca. 15 kg leichten E-Bikes ist kaum größer als eine Trinkflasche, liefert eine Reichweite von bis zu 40 City-Kilometern und kann – dank eines zusätzlichen USB-Anschlusses – auch als Powerbank für das Handy genutzt werden.

2 Responses

  1. I’m not that much of a internet reader to be honest but your sites
    really nice, keep it up! I’ll go ahead and bookmark your site to come
    back later on.
    Many thanks

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *